Save the Date: Hybride AFET-Jahrestagung 2024 „Der Blick nach vorne – Erziehungshilfen 2035! – AFET lädt zum Dialog und Austausch ein“ am 28.11.2024 in Hannover und digital (24.04.2024)

Die Kinder- und Jugendhilfe ist in Bewegung – Vielfältige Veränderungsprozesse beschäftigen die Akteure von öffentlichen und freien Trägern. Gesellschaftliche Krisen wirken ebenso auf die Kinder- und Jugendhilfe / die Erziehungshilfen, wie Zuwanderungsbewegungen und gesellschaftliche Diskurse. Hinzu kommen Herausforderungen, die etwa mit der Umsetzung des inklusiven SGB VIII, mit den Weiterentwicklungen des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes oder der Gestaltung des Ganztags verbunden sind. Es stellt sich die Frage, wie die vielfältigen gesellschaftlich relevanten Aufgaben zu bewältigen sind, gerade angesichts des aktuellen und zukünftigen Fachkräftebedarfs.
Der AFET richtet bei seiner Jahrestagung den Blick nach vorne, weg von einer Problembeschreibung, hin zu Lösungen und fragt: Wie wollen wir die Kinder- und Jugendhilfe im Jahr 2035 gestalten?
• Wie soll die Kinder- und Jugendhilfe / Erziehungshilfe im Jahr 2035 aussehen?
• Was wird sich bis dahin ändern?
• Worauf sollten sich öffentliche und freie Träger sowie Hochschulen vorbereiten?
• Welchen Herausforderungen wird sich die Kinder- und Jugendhilfe in Zukunft (noch) stellen?